Physio-NEWS jeden Monat von Imke Voß neu!

Physio-NEWS jeden Monat von Imke Voß neu!

Unsere Faszien

Jedes Organ, jeder Muskel, jede Bandstruktur ist von unserem körperweiten Netzwerk aus Bindegewebe umgeben.

10-12 kg wiegt das Bindegewebe eines gesammten Erwachsenen. Es reagiert auf sportliche Belastung und dauerhafte Anforderungen (Denken Sie an den Bauch einer schwangeren Frau).

Die Belastbarkeit, das heißt die Qualität der Faszien wird durch die Wasserspeicherfähigkeit bestimmt.

Schlechte Ernährung, zu wenig Bewegung, zu viel Stress lassen die Faszien spröde und verletzungsanfällig werden.

Der Grund dafür ist, dass sich in solch einem Fall frei Radikale (das sind besonders reaktionsfreudige Moleküle) an die eigentlich für Wasser gedachten Bindestellen legen.

Mit Bewegung, Stretching, Faszienrollen kann man die "bösen" Radikale vertreiben. Der Körper kann Wasser besser binden, dass Gewebe wird fester, die Gleitfähigkeit zwischen den Faszien erhöht. Der Körper wird beweglicher. 

Mit dem Alter verringert sich die Anzahl der möglichen Wasserbindestellen, deshalb ist in dieser Lebensphase Bewegung besonders wichtig. 

Viel Wasser trinken! Um die Faszien durchzuspülen, wird "leichtes" Wasser empfohlen. Dieses kann die Schadstoffe besser aufnehmen. (z.B.: Marke Lauretana)

Kieselsäurehaltige Lebensmittel wie zB:

  • Haferflocken
  • Vollkornreis
  • Gerste
  • ungeschlagene Kartoffeln und
  • Bananen ... sind gut für das Bindegewebe.

Zellschützende Antioxidantien (das sind chemische Verbindungen, die die unerwünschte Reaktion der freien Radikale unterbinden) sind:

  • Vitamin C
  • Vitamin E
  • Beta-Carotin
  • Selen

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Freude an der Bewegung und gesunden Ernährung! 

Ihre Imke Voß 

 

zurück zur vorherigen Seite